Dein Leben im reinen Fühlen
Dein Leben im reinen Fühlen
Dein Leben im reinen Fühlen, Denken und Wollen.
Dein Leben im reinen Fühlen, Denken und Wollen.

 

 

    Wenn der Schnee ans Fenster fällt, lang die Abendglocke läutet, vielen ist der Tisch bereitet und das Haus ist wohlbestellt.    Mancher auf der Wanderschaft kommt ans Tor auf dunklen Pfaden.Golden blüht der Baum der Gnaden aus der Erde kühlen Saft Wanderer tritt still herein; Schmerz versteinerte die Schwelle. Da erglänzt in reiner Helle auf dem Tische Brot und Wein.

GeorgTrakl

2.Fassung EIN WINTERABEND aus Wintergedichte Reclam

 

 

 

 

   Liebe Besucher*innen unserer Homepage, wir sind immer für Sie per E-Mail erreichbar : info@art-bank.de            im Sommer 2022 möchten wir Sie ins Bergell nach Stampa einladen, in das Atlelier des Centro Giacommetti zu einer aktuellen Ausstellung, über die Sie an diesem Ort weiteres erfahren werden. Vielen Dank für Ihre rege Teilnahme.      Herzliche Grüße,              Ihre                     Ursula und Bernhard Marosczyk               

 

 

 

 

 

 

Ursula und Bernhard Marosczyk

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernhard Marosczyk